ABC Liste mit 26 Tipps zu mehr Lebensfreude

Die Tage lief mir das Buch "Jeden Tag weniger ärgern" von der wunderbaren Vera F. Birkenbihl über den Weg.

Wie ich so anfing darin zu lesen, kam mir der Impuls dir eine ABC Liste mit Tipps zu mehr Lebensfreude zu schenken.

Schau, was für dich passt! Picke dir ein paar Ideen heraus und setze sie gleich um!

Weiteres zu Veras Tipps zu weniger Ärger folgt demnächst.

A wie Achtsamkeit üben

Das ist zu Beginn gleich ein riesiger Tipp. Wenn du noch nicht erfahren bist im Achtsamkeit üben, dann fange klein an. Achte bei deiner nächsten Mahlzeit ganz bewusst auf den Geschmack und die Konsistenz deines Essens.

Wenn du mehr zum Thema lesen möchtest, dann lass dich von folgenden Blogbeiträgen inspirieren:

 

1. Auf der Sonnenseite des Lebens gehen

2. Genießen statt Überleben - Mit Achtsamkeit zum Wohlfühlleben

3. Pausieren statt Funktionieren - Mit Achtsamkeit raus aus der Stressfalle Alltag

 

Einige Buch-Tipps findest du hier.

 

B wie Bedürfnissen folgen

Schenke deinem Körper Aufmerksamkeit. Ganz selbstverständlich gehst du zur Toilette, wenn dein Körper dir signalisiert, dass es soweit ist. Doch gehst zu auch immer gleich schlafen, wenn du müde bist? Machst du Feierabend, wenn dein Akku leer ist? Achte darauf, was dein Körper möchte und folge deinen Bedürfnissen!

 

C wie - natürlich muss ich das jetzt schreiben - Coaching

Kannst du all die Tipps in diesem Beitrag allein und konsequent umsetzen? Dann kann ein Coaching noch das I-Tüpfelchen werden. Fällt es dir allerdings schwer deine Träume zu verwirklichen, deinen Weg zu gehen, gelassen, dankbar und vital zu sein? Dann kann ich dich dabei unterstützen den Weg zu deinem perfekten Leben zu entdecken!

 

D wie Dankbarkeit

Sei dankbar für all die Dinge und alles, was nicht selbstverständlich ist auf dieser Welt. Sei dankbar für deinen Besitz, deine Gesundheit, deine Lebensumstände, deine Möglichkeit arbeiten zu gehen und dir etwas zu essen zu kaufen.

Sei auch dankbar für die Menschen um dich herum, für das, was sie für dich tun und welches Gefühl sie dir geben.

 

E wie Energiespeicher auffüllen

Sorge dafür, dass deine Energiespeicher immer gut gefüllt sind. Schlafe genug, ernähre dich gesund, halte dich von Stressquellen fern, sage Nein, wenn es nicht mehr geht.

 

F wie Freiheit

DU bist der Herr oder die Herrin deines Lebens. Nur du bist dafür verantwortlich, dass es dein perfektes Leben wird. Nutze alle Freiheit, die du hast und mach dein Leben perfekt. Hinterfrage gegebenenfalls einschränkende Glaubenssätze. Prüfe, ob sie wirklich wahr sind und ersetze sie durch fördernde Glaubenssätze.

 

G wie Gelassenheit

Was bringt es dir, wenn du dich über den Idioten im Auto vor dir aufregst oder über deinen Chef oder deinen Kollegen? Schlechte Stimmung, hohen Blutdruck und Ärgerfalten! Nimm die Dinge gelassen, die du eh nicht ändern kannst. Wegen mir fluche kurz, doch komme dann zu deiner positiven Grundhaltung zurück. Nimm es wie das Wetter - zieh dich passend an und nichts wird dich aus der Bahn bringen.

 

H wie Himmelsbilder

Der Blick in die Wolken weckt immer wieder das Kind in mir. Schau du auch einmal hinauf. Was kannst du sehen? Siehst du auch die Umrissen von Landkarten oder die Form von Vögeln? Nutze deine Kreativität und schau mal, was dir in den Sinn kommt. Und dann frage dich, was dir die Bilder damit sagen wollen. Ist da vielleicht ein lange geparkter Traum, der die Chance genutzt hat, wieder einmal an sich zu erinnern?

 

I wie Intuition

Folge deinem Bauchgefühl statt deiner Vernunft! Es kommt nicht von ungefähr und selbst, wenn du nicht gleich erkennst, wofür es gut war, glaube mir - alles was geschieht, ist für etwas gut!

 

J wie JA zum Leben

Sage JA zum Leben und zwar heute. Schiebe die Dinge, die du gern leben möchtest nicht bis zur Rente auf! Lebe sie jetzt und liebe dein Leben - du hast nur eins!

 

K wie Kreativität

Du stehst vor einem Berg an Aufgaben oder einem Hindernis und kommst nicht weiter? Versuche es einmal anders! Eine tolle Kreativitätstechnik ist eine ABC-Liste. Nimm dir dein Thema der Herausforderung und finde zu jedem Buchstaben des Alphabets einen Begriff oder eine Wortgruppe, die dir bei der Lösung helfen.

 

L wie Lebenslust

Wenn du morgens aufwachst, stelle dir zuerst drei Dinge vor, die am Tag geschehen werden und die dir so richtig Spaß machen werden. Und auch wenn du jetzt sofort denkst: Frühstück, Mittag, Abendessen - ja auch das gilt. Vielleicht fallen dir noch weitere Themen ein, doch auch die Vorfreude auf lecker zubereitete Mahlzeiten gibt dir Freude!

 

M wie Mut

Ja, das Einstehen für die eigene Lebensfreude, die eigenen Ziele und das Verwirklichen von Träumen erfordert Mut. Doch glaube mir: Mut ist nur von außen groß. Häufig höre ich gerade, dass meine Entscheidung zur kompletten Selbstständigkeit sehr mutig war, doch kommt es mir gar nicht so vor. Wenn die richtige Zeit und das Mindset da sind, dann ist der Mut ein Antrieb mit Turbo.

 

N wie Natur

Die Natur ist uns ein riesige Quelle für Lebensfreude. Sie tut deiner Gesundheit gut, du kannst von ihr über das Zusammenleben mit anderen lernen, du kannst dich in ihr entspannen und einfach nur sein. Die Natur gibt dir Nahrung, Licht und Energie.

Details zur Wirkung von Natur auf deine Gesundheit findest du hier.

 

O wie Optimismus

Fokussiere dich auf die schönen Dinge des Lebens. Verschließe dabei nicht die Augen vor den Problemen, doch steigere dich nicht in sie hinein. Finde Lösungen und erkenne die Lerneffekte, die du daraus ziehen kannst. Jede Situation hat etwas Positives, wenn du bereit bist, es zu sehen!

 

P wie Pilgern

Einige Tage in der Natur unterwegs sein, nur das Nötigste dabei haben und der Muschel folgen - es gibt nichts besseres um all die Tipps zu durchdenken und umzusetzen. Gehst du bei dir daheim auf einen Pilgerweg, wirst du zusätzlich eine dir bekannte Gegend ganz neu entdecken und die Perspektive wechseln.

Meine Pilgerberichte findest du in meinem Blog und meine geplanten Touren hier.

 

Q wie Quelle der Kraft kennen

Erkenne die Quelle deiner Kraft! Wenn du ein Tier wärst, welches sollte es sein? Welche Eigenschaften hat dieses Tier? In schwierigen Situationen stell dir vor, du könntest auch all diese kraftvollen Eigenschaften haben.

Eine weitere Imaginationsübung ist ein Ort der Kraft. Erinnere dich an einen Ort, an welchem du dich kraftvoll gefühlt hast. Nimm dir diesen Ort in Gedanken mit in den Alltag und stell ihn dir vor, wenn du deine Kraftreserven benötigst.

 

R wie Reisen

Wie heißt es so schön: "Reisen ist das einzige, wobei man Geld ausgibt und trotzdem reicher wird!" Auf jeder Reise lernst du etwas über andere Kulturen und noch viel mehr über dich selbst. Außerdem macht reisen einfach megamäßig Spaß, wenn du es auf deine Weise machst. Erkunde für dich, welcher Reisetyp du bist und dann werde reich an Erfahrungen!

 

S wie Stärken leben

Fokussiere dich auf das, was du richtig gut kannst, wo man dich um Rat fragt und was dir leicht fällt. Höre nicht auf all die Leute, die meinen an deinen Schwächen arbeiten zu müssen. Das wird dich nicht glücklich machen und ein Meister wirst du darin auch nicht. Nutze also lieber deine Energie dafür, bei Themen, die deinen Stärken entsprechen, immer besser zu werden.

 

T wie Träume leben

Schiebe die Erfüllung deiner Träume nicht auf für später! Nimm deinen Mut zusammen und breche auf. Mit der Kraft deiner Stärken kann dir alles gelingen und sollte etwas anders laufen als erwartet, dann folge deiner Intuition und vertraue darauf, dass diese Lernlektion für etwas gut ist, was dich der Erfüllung deines Traumes noch näher bringt!

 

U wie Ungewöhnliche Dinge tun

Vielleicht denkst du: "Das macht man nicht!", "Das geht nicht!", "Das kann ich nicht machen!", doch ich frage dich: "Was passiert, wenn du es machst?" Probiere einmal etwas Ungewöhnliches aus, etwas, das du nicht alltäglich machst. Wenn du während der Arbeitswoche immer daheim frühstückst, dann geh doch morgen einmal zum Bäcker und frühstücke dort. Beobachte die Menschen und genieße den Ausbruch aus der Routine.

 

V wie Vitalität

Gehst du mit den Themen des Lebens gelassener um, bist dankbar für die kleinen Freuden, hörst auf deine Bedürfnisse und schöpfst aus deiner Kraftquelle Energie, dann wird sich auch deine Vitalität auf neue Wege machen. Du wirst den Wunsch nach neuen Abenteuern verspüren, danach Neues zu lernen und einfach pure Lebensfreude nach außen strahlen. Probiere es aus und du wirst überrascht sein, welches Feedback du von anderen bekommst!

 

W wie Widerstandskraft

Schule deine Widerstandskraft. Sie wird dir helfen in schwierigen Situationen den Zugang zu deinen Ressourcen zu finden, den Problemen zu trotzen und wie ein Steh-Auf-Männchen immer wieder fröhlich und glücklich aufzustehen.

 

X wie x-beliebiger Buchstabe ;-)

Hast du Lust an deiner Lebensfreude zu arbeiten und möchtest dies gern geführt machen? Dann melde dich zum Grünkraft-Zirkel an. Dieser findet montags in Herrenberg statt und seit kurzem gibt es ihn auch als Online Kurs. Bei diesem Kurs greifen wir einige der hier aufgeführten Tipps auf und erleben sie intensiv. Anschließend kannst du dich live mit mir oder in der Facebook Gruppe über deine Erlebnisse und Erkenntnisse austauschen.

 

Y wie Yeah

Yeah zu 25 Tipps mit denen du deinem Leben mehr Lebensfreude einhauchst! Fange bitte klein an und versuche nicht direkt jede Übung perfekt zu machen. Jede Steigerung deiner Lebensfreude ist es wert gefeiert zu werden! Solltest du ein kleiner oder großer Perfektionist sein oder andere Antreiber in dir haben, die es verhindern, dass du dich über kleine Schritte freuen kannst, dann ist mein Blog-Beitrag "In 7 Schritten zur Freundschaft mit deinen inneren Antreibern" an Gedankenexperiment wert.

 

Z wie Ziele stecken und verwirklichen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Ziele zu definieren, doch das wirkungsvollste sind Mottoziele in Kombination mit einem Plan zur Erreichung. Überlege dir, wo die Reise für dich hingehen soll und stelle dir ein prägnantes Bild dazu vor. Formulieren einen Slogan und sag ihn dir in Kombination mit dem vorgestellten Bild. Überlege dir dann rückwärts, welche Schritte du gegangen sein musst um das Ziel erreicht zu haben. Du fängst bei deinem Zielzustand an und fragst dich, was war der letzte Schritt, bevor ich hier angekommen bin und der vorletzte und der vorvorletzte usw. 

 

Hast du Interesse daran, die ABC Liste für dich auch einmal auszufüllen und zu entdecken, was du mit ihr noch machen kannst? Dann lade dir das PDF herunter und steige ein in die Welt von Hugo und Elli ;-)

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Wann fängst du mit dem Umsetzen an? Berichte gern in den Kommentaren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Jörg K. Unkrig (Sonntag, 11 September 2016 16:21)

    Klasse Beitrag und Teile davon passen "wie Faust auf's Auge" zu meiner gerade gestarteten Wissenschallenge rund um wichtige Lebensfragen.

    Häufig hat man mehr Fragen als Antworten und freut sich dann so etwas wie hier zu lesen. Vielen Dank!

  • #2

    Rita (Mittwoch, 28 September 2016 21:14)

    Liebe Susi,

    herrlich - dieser Artikel ist eine Inspirationsquelle für Lebenshungrige! Da freu ich mich doch direkt auf morgen und werde deinem Rat L = Lebenslust folgen. :-)

    LG Rita

  • #3

    Marten (Samstag, 01 Oktober 2016 17:01)

    Hallo Susi!

    Tolle Idee für einen Blogbeitrag. :)

    Ich find's auch gut, dass du verschiedene Links eingefügt hast, wenn man sich noch näher mit einem Thema beschäftigen will.

    Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Marten