Caminho Portugues da Costa - meine Rucksack Packliste

Du hast dich schon immer gefragt, was muss alles mit, wenn es auf Pilgertour geht?

 

Hier habe ich dir einmal meine Packliste zusammengestellt.

 

Sicherlich ist einiges dabei, dass du nicht gebrauchen kannst und das ein oder andere ist dir wichtig, was ich nicht dabei habe. Da musst du für dich entscheiden, ob es dir der Gegenstand wirklich wert ist, viele Kilometer auf deinem Rücken getragen zu werden.

  1. Regenjacke
  2. zwei Outdoor Hosen – eine mit Beinen zum Abzippen
  3. Waschutensilien – alles in Kleinpackungen
  4. Kopfkissenbezug – da kommt bei Bedarf Kleidung als Kissenersatz rein
  5. Warme Kuscheljacke – eignet sich prima als Kopfkissenersatz
  6. Rock - für abends und wenn es noch einmal ganz warm werden sollte
  7. Unterwäsche – ein Schlafhöschen und zwei Tangas
  8. Hals- und Kopftücher – könnten am Meer als Ohrenschutz dienen
  9. zwei Funktionsshirts (eins aus Merinowolle - riecht auch  nach 3 Tagen Tragen nicht) und ein Baumwollshirt – für abends und zum Schlafen
  10. Tupperdose - für Kleinkram wie Schere, Kopfhörer, Handy- und Laptopladekabel
  11. Hüttenschlafsack*
  12. Nylon-Beutel – für Einkäufe oder Streifzug durch die Städtchen am Abend
  13. Brille und Sonnenbrille
  14. zwei Paar Socken
  15. Stift
  16. Feuchttücher
  17. Selfie Stick
  18. Kopfbedeckung - als Sonnenschutz und am Meer als Haarhalterung
  19. Handy
  20. Bluse - für abends und Windschutz
  21. Gesichtshandtuch und Mikrofaser Duschtuch* - mein Luxusartikel, denn es ist groß genug um mich darin einzuwickeln
  22. Handtasche für Wertgegenstände – immer an der Frau
  23. Rucksackregenschutz*
  24. Regenschirm
  25. 1. Hilfe Ausrüstung* und Notfallmedizin
  26. Tupperflasche - hauptsächlich für den Flieger – vor der Sicherheitskontrolle leer trinken und danach mit Leitungswasser wieder auffüllen
  27. Badeschlappen - zum Duschen, für abends und in der Unterkunft
  28. Wanderschuhe - die Ausführung hängt vom Gelände und von deinen Vorlieben ab
  29. Laptop* - 980 g leicht
  30. Credencial – Pilgerausweis für die Stempel

Und noch zwei wichtige Utensilien: der Rucksack (OCK Tour Pro 55) selbst und die Muschel als Erkennungszeichen unter uns Pilgern. Mein Rucksack ist sehr groß, lass dich dadurch nicht irritieren. Ich hatte ihn einfach schon von anderen Reisen und habe mir nicht noch einen Kleineren kaufen wollen. Der Vorteil ist, ich komme gut an alles ran, zum einen, weil er nicht voll ist und zum anderen, weil er von vorn wie eine Reisetasche geöffnet werden kann. Den richtigen Rucksack zu finden, ist eine Wissenschaft. Gehe zur Auswahl am Besten in einen großen Laden und probiere, welcher für deinen Rücken passt. Meinen gibt es leider nicht mehr :-(

 

Mit diesem Inhalt hatte ich den Rucksack übrigens im Handgepäck.

 

Für bergigere Touren nehme ich noch meine Wanderstöcke* mit. Da ich davon ausgegangen bin, dass der Caminho da Costa recht eben ist, hab ich sie dieses Mal daheim gelassen. Im Nachhinein bin ich schon öfter mal die Berge hoch und hätte mir mit den Stöcken Erleichterung verschaffen können.

 

P.S. Das Foto habe ich mit meinem Diensthandy gemacht, welches immer noch ständig dabei ist und Unterwäsche hatte ich dabei noch an - falls du dich wunderst, dass ich keinen BH dabei habe ;-)

 

Jetzt noch Details aus meiner kleinen Wunderhandtasche:

  • Taschentücher
  • Labello
  • Geldbörse mit
    • Bargeld
    • Kreditkarte
    • EC-Karte zum Bezahlen
    • SparCard zum kostenfreien Geldabheben im Ausland
    • Krankenversicherungskarte und Kontakt zur Auslandskrankenversicherung
    • Personalausweis
    • Führerschein
    • Notfalladressen
    • Wohnungsschlüssel
  • Sicherheitsnadeln

Weiterhin haben sich vor dem Foto noch mein Sitzkissen*, Ladekabel und mein Pilgertagebuch versteckt.

* Die Links zu meinem Equipment sind Affiliate Links. Was es damit auf sich hat, kannst du hier nachlesen.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Berichte gern in den Kommentaren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0